Strandurlaub oder Städtetrip nach der USA-Skireise

Denn wer die – aus Deutschland durchschnittlich – sechs bis zwölf Stunden Flugzeit in die USA sowieso schon absolviert, hat einige Möglichkeiten, den Skiurlaub mit anderen Annehmlichkeiten zu verlängern.

Wie wäre es beispielsweise mit einem Strandurlaub vor oder nach dem Skivergnügen? Zugegeben – der Kontrast zwischen den schneeweißen Pisten und einem Cocktail in der Sonne am Strand erscheint recht groß – ist dadurch allerdings nicht minder angenehm. Wer beispielsweise in einem kalifornischen Skigebiet die Pisten hinuntersaust, kann sich zusätzlich den einen oder anderen Tag an der Küste Kaliforniens entspannen. Dort erreichen auch in den Wintermonaten die Temperaturen teilweise bis zu 20°C.

Wer es richtig warm haben möchte, kann einen Stopover in Florida einlegen. Dort sind die Temperaturen noch höher und auch in den typischen Skimonaten ist die Sonne so stark, dass man sich am Strand bräunen kann. Alternativ bietet sich ein Flug auf die Bahamas an – oder, allerdings mit wesentlich weiterer Flugstrecke verbunden, ein Besuch auf Hawaii.

Wohin die Reise am Ende des Tages auch führen wird: Nach einigen Tagen Skiurlaub rundet ein kleiner Strandurlaub so ziemlich jede Reise optimal ab – und wärmt auch garantiert wieder auf.

Bilder:
© Hawaii: Hawaii Tourism Authority
© Bahamas: Bahamas Tourism Office
© Venice Beach: John Paul Iacongelo / LA Tourism

Zahlreiche Wahrzeichen der Vereinigten Staaten finden sich insbesondere in New York City und Washington D.C. – Capitol, Weißes Haus, Freiheitsstatue oder One World Trade Center sind nur einige von ihnen und das gesamte Jahr über einen Besuch wert.

Aufgrund all dieser Vorteile von Städtetrips und einem Strandurlaub bietet es sich an, diese mit der geplanten USA-Skireise zu verknüpfen. Überzeugen Sie sich selbst – wir wünschen einen unvergesslichen Urlaub!

Bilder:
© Florida: Shackleford Photography / Shutterstock
© Lake Tahoe: Nevada Commission on Tourism/Travel Nevada

Skiurlaub mit Städtetrip verbinden

Wer statt sich in die Sonne zu legen lieber Großstädte erkundet, hat in den USA eine große Auswahl an Metropolen, die vor oder nach dem Skiurlaub einen Besuch wert sind.

Je nachdem, welche Region in den USA bereist wird – oder welche Stadt praktischerweise als Zwischenstop dienen kann – darf zwischen spannenden Metropolen ausgewählt werden.

Wer beispielsweise seinen Skiurlaub in Kalifornien verbringt, kann vor Beginn oder nach dem Ende des Skiabenteuers Los Angeles oder San Francisco erkunden. Beide Städte sind auf ihre Weise einmalig und begeistern Touristen aus aller Welt.

Da viele Skigebiete in Colorado liegen, bietet es sich an, Denver – die Hauptstadt des US-Staates – zu besuchen. Zwei oder drei Tage Aufenthalt in der „Mile High City“ lassen Raum für eine Menge Freizeitaktivitäten. Shoppingmöglichkeiten, vielfältige Museen, Sport- und Kultur-Events und weitere Attraktionen lassen keinerlei Wünsche für einen Städtetrip offen.

Aufgrund der Lage sind vor oder nach dem Skiurlaub auch die Städte der US-Ostküste perfekt für einen Stopover geeignet.

Ob New York City, Washington D.C., Philadelphia oder Boston – die Metropolen an der Atlantikküste strotzen nur so vor historischer Bedeutung und besuchenswerten Orten.

Hier geht es zur Suche von CU | Ski!