Alta

Massig Tiefschnee und steile Hänge im Alta Skigebiet

Geübte Skifahrer haben in den USA in beinahe jedem Skigebiet eine große Auswahl an geeigneten Pisten.

Im US-Bundesstaat Utah können sich vor allem die Besucher eines Skiresorts über eine unvergleichliche Menge an Tiefschnee
freuen. Diese sorgt gemeinsam mit den dort vorhandenen steilen Pisten dafür, dass das Alta Skigebiet sich bei erfahrenen Skifahrern höchster Beliebtheit erfreut.

Perfekte Pisten für Skiprofis

Während für Snowboardfahrer im Alta Skigebiet keinerlei Möglichkeiten gegeben sind, finden Skifahrer ein schier unbegrenztes Angebot vor.

Anfänger können zwar auf weniger Pisten Erfahrungen sammeln, als in einigen anderen Skiarealen – aber mit knapp fünfundzwanzig Prozent der etwa einhundertzwanzig Pisten sind dies immer noch knapp dreißig Strecken – eine allemal ausreichend große Anzahl, um die eigenen Fähigkeiten zu stabilisieren und zu verbessern.

Den Großteil der Skipisten können mittelgute Skifahrer für sich in Anspruch nehmen, nämlich satte vierzig Prozent.

Und die bereits erwähnten Ski-Profis können auf rund fünfunddreißig Prozent der Pisten durch den Schnee jagen.

Und genau diese Strecken sind es, die das Alta Skigebiet auszeichnen. Durch den massig vorhandenen Tiefschnee und die steilen Hänge haben sich jene Streckenabschnitte zu einem überdurchschnittlich beliebten Gelände bei erfahrenen Skiläufern entwickelt.

Somit findet nahezu jeder die für sich perfekten Strecken und Voraussetzungen.

Zehn Lifts sorgen für einen schnellen Wiederaufstieg auf den Sugarloaf Mountain. Nur selten fallen geringe Wartezeiten an.

In unmittelbarer Nähe von Alta findet sich ein weiteres Skiresort: Das Snowbird Skigebiet ist selbst mit über einhundertfünfzig Abfahrten ein beliebter Anlaufpunkt für Skifans. Wer einen längeren Aufenthalt in Alta plant, kann sich ohne Weiteres den einen oder anderen Tag für die Pisten im Snowbird Resort Zeit nehmen. Durch die direkte Angrenzung beläuft sich der Weg vom Alta Village bis nach Snowbird auf eine Strecke von lediglich einigen hundert Metern.

Bilder:
© Skifahrer: Lee Cohen/Ski Utah
© Piste: Alta

Salt Lake City entdecken

Dass der Fokus rund um Alta auf dem Skifahren liegt, zeigt sich im Ortszentrum.

Eine große Auswahl an Shoppingmöglichkeiten sucht man dort ebenso vergebens, wie Nachtclubs oder Après-Ski-Partys. Rustikale Lodges und zahlreiche Parkplätze an den Straßen prägen das Bild des Ortes. Jene Lodges bieten geräumige und komfortable Zimmer, sodass optimale Voraussetzungen dafür gegeben sind, um genügend Kraft für den nächsten, langen Pistentag zu sammeln.

Eine kleine Auswahl an Restaurants findet sich im Alta Village – wer kulinarisch Abwechslung sucht, findet in Snowbird wenige hundert Meter entfernt ein knappes Dutzend weiterer Gasthäuser und Bistros.

Eine größere Auswahl an zum Teil internationaler Küche lässt sich in Salt Lake City finden.

Wer einen Tagesausflug in die Stadt am Salt Lake unternehmen möchte, findet dort zahlreiche Cafés, Restaurants, Bars, Kaufhäuser, kleine Stores und weitere Shoppingmöglichkeiten. Die Stadt, welche die Olympischen Winterspiele 2002 ausgerichtet hat, ist in knapp vierzig Fahrminuten zu erreichen.

Der Flughafen, von dem aus sich die Anreise ins Alta Skigebiet am einfachsten gestaltet, ist in unter einer Stunde Fahrzeit erreichbar.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Skiresort sind, in dem es ums Skifahren geht und um nichts anderes, dann werden Sie das Skigelände und den Ort Alta lieben. Überzeugen Sie sich vom Tiefschnee, den vielseitigen und anspruchsvollen Pisten vor Ort und von der Gelegenheit, zwei tolle Skiareale ausgiebig zu testen, die direkt aneinander grenzen.

Bilder:
© Alta

Skiurlaub in den USA und Kanada