Aspen

Vorteile von vier Skiarealen im Aspen Skigebiet

Die Rocky Mountains in Colorado gelten für viele Skifahrer als das Winterparadies in den USA.

Und die vier Skiareale rund um Aspen sind für die meisten nicht weniger als das Herzstück des amerikanischen Ski-Traumes. Das Aspen Skigebiet besteht aus Aspen Mountain, Aspen Highlands, Aspen Snowmass und Buttermilk. Optimale Voraussetzungen also für alle Skifans, die eine große Auswahl an Pisten und verschiedenen Berghängen erkunden wollen – in einem der beliebtesten Skiresorts Nordamerikas.

Pisten für Ski-Profis im Aspen Skigebiet

Jedes der einzelnen Skigelände ist für sich genommen schon einen Besuch wert.

Betrachtet man das Aspen Skigebiet als Ganzes, ist es in Größe, Schneequalität und Vielfalt an Abfahrten kaum bzw. nicht zu übertreffen. Rund dreihundertdreißig Pisten sind es insgesamt, die sich über die vier Skiareale verteilen. Das größte von ihnen ist mit einer Anzahl von knapp einhundertzwanzig Pisten Aspen Highlands. Hier kommen insbesondere geübte Skifahrer und Profis auf ihre Kosten, denn über die Hälfte aller Pisten fallen hier vergleichsweise anspruchsvoll aus. Anfänger können auf knapp zwanzig Prozent der Pisten trainieren.

Das Snowmass Skigebiet verfügt über rund einhundert Pisten, von denen wiederum knapp die Hälfte für anspruchsvolle Skifahrer ausgelegt sind. Für Anfänger hat das Gebiet wenig Auswahl zu bieten, genau so wie die Hänge von Aspen Mountain. Dort teilen sich mittelgute Skifahrer und die erfahrenen Profis jeweils knapp fünfzig Prozent der Strecken.

Die für unerfahrene Skifahrer vorrangig geeignetsten Pisten finden sich im Buttermilk Skiresort.

Dort sind fünfzehn der insgesamt fünfundvierzig Streckenabschnitte für alle geeignet, die sich ihre Skisicherheit noch aneignen.

Dadurch, dass der Skipass für alle vier Bestandteile des Aspen Skigebietes gilt, eröffnet sich Skifans eine beinahe unbegrenzte Auswahl an Möglichkeiten – je nach Dauer des Skiurlaubs. Ob Snowboarder, Nordic Skifahrer oder Freerider im Tiefschnee – im Aspen Skigebiet ist für jede Anforderung ein großes Angebot an Pisten, Funparks und Tiefschneegebieten vorhanden. Aufgrund der riesigen Auswahl an Pisten lohnt sich vor allem für passionierte Skifahrer ein längerer Aufenthalt in Aspen, um in Ruhe alle Berge mit ihren anspruchsvollen Abfahrten genießen zu können.

Bilder:
© Jeremy Swanson/Aspen Snowmass
© Snowboarder: Scott Markewitz/Aspen Snowmass

Flughafen direkt am Aspen Skigebiet

Der gemeinsame Nenner für die vier Skigelände heißt Aspen.

Der Ort grenzt direkt an Aspen Highlands, Aspen Mountain und Buttermilk, lediglich Snowmass liegt in rund zehn Kilometern bzw. zwanzig Autominuten Entfernung. Zwischen den vier Skiresorts pendeln kostenfreie Shuttlebusse, sodass man in Aspen verhältnismäßig gut ohne Mietwagen zurecht kommen kann.

Das liegt auch am Flughafen, der sich direkt am Ortsende von Aspen befindet und der mehrmals täglich von größeren US-Flughäfen aus angesteuert wird.

Was Unterkünfte, Freizeitmöglichkeiten und Kulinarisches betrifft, ist der Ort bestens ausgestattet.

Kaum ein anderes Skiresort verfügt über derart viele Hotels, Lodges oder Appartements, die allesamt optimal auf die Bedürfnisse von Skitouristen vorbereitet sind. Dazu zählen neben einem guten Service große, modern eingerichtete Zimmer. Eine ebenso große Auswahl, wie an Unterkünften, lässt sich in der ortsansässigen Gastronomie verzeichnen.

Ob Fastfoodkette, Bistro, Pizzeria oder gehobene Küche – im Ortskern von Aspen findet sich so gut wie alles, was die internationale Küche zu bieten hat. Auch zahlreiche Cafés und Bars laden zum Verweilen ein, abends findet sich stets ein großes Angebot an Après Ski-Partys.

Überzeugen Sie sich selbst von einem der spannendsten und vielseitigsten Skiresorts der USA und genießen Sie die Vorteile der vier einzelnen Skiareale.

Bilder:
© Jeremy Swanson/Aspen Snowmass

Skiurlaub in den USA und Kanada